Archiv: Juni 17

Montag bis Dienstag, 12.- 13. Juni 2017, 10:00 bis 17:00 Uhr (Eigenbeitrag 24,-)
„Schreiben heißt Teamarbeit“
Workshop

mit Martin Jankowski und Dr. Patrick Baumgärtel

Aus der Zeit der Romantik wurde er uns überliefert: Der Traum vom Künstler, der in einsamer Genialität ein Meisterwerk erschafft und daraufhin auf ewig in die Ruhmeshallen der Weltkultur aufsteigt… und auch wenn wir heute längst ahnen, dass es irgendwie anders läuft, finden wir diese Idee immer noch reizvoll. Dass Literatur in erster Linie harte Teamarbeit ist, merkt jeder, der sich professionell auf dieses Berufsfeld einlässt.

Welche Arbeitsschritte sind existenziell wichtig? Welche Verbündeten braucht ein Autor? Wie gewinnt man sie für sich? Die individuellen Anforderungen der Teilnehmer fließen hierbei in die Betrachtung ein. Für jede Zielsetzung erarbeiten wir konkrete Umsetzungsschritte.

Auch besprechen wir die wichtigsten Aspekte literarischer Teamarbeit und geben praktische Empfehlungen für Ihren persönlichen Weg zum Berufsautor.

1.Tag – Martin Jankowski:
– Autor und Leser: Braucht es mehr?
– Wie präsentiere und positioniere ich mich?
– Wie gehe ich mit der Öffentlichkeit um?
– Vermarkter: Verlage, grafische Gestalter, Webportale
– Leserbriefe, Pressekritiken und Internet-Kommentare
– Exkurs: Strategien kollektiven Schreibens

2. Tag – Dr. Patrick Baumgärtel:
– Erstleser und wie man mit ihnen umgeht: Agenten, Lektoren, Beta-Leser
– Was macht der Lektor mit meinem Text? Wozu ist das gut?
– Agenten und Agenturen: Wer sie sind und was sie bringen
– Öffentlichkeitsarbeit im Verlag und beim Selfpublishing

Anmeldungen bitte bis 22.05.2017 unter weiterbildung@foerderband.org oder 030 28 49 387-0/-27.

Martin Jankowski, geb. 1965 in Greifswald lebt seit 1995 als freier Autor, Herausgeber und Kulturkurator in Berlin. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher (Lyrik, Prosa, Sachthemen), gehört zu den Mitbegründern des „internationalen literaturfestivals berlin“, des „Netzwerk freie Literaturszene Berlin“ und leitet seit 2005 die „Berliner Literarische Aktion“. Der Autor und Projektleiter realisiert zahlreiche internationale Literaturprojekte. Als Literaturdozent ist er an zahlreichen Universitäten weltweit zu Gast, aktuell an der Portland State University in Oregon. www.martin-jankowski.de

Nach einem Germanistikstudium, einer Promotion über W.G. Sebald an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie seiner Tätigkeit bei der Literaturagentur . GS.Jreenburger in New York City stellte sich Dr. Patrick Baumgärtel 2009 der Herausforderung, in sich wandelnden Zeiten eine Full-Service-Literaturagentur (inkl. PR-Arbeit und Lektorat) zu gründen. Der „Krimimarathon“, Berlin-Brandenburgs größtes Krimifestival, das er seit 2012 leitet, ist Teil davon. Patrick Baumgärtel ist Juror des Seume-Literaturpreises und Vorsitzender des Lesekultur Berlin e.V. Er gibt Kurse zu Themen der Verlagsbranche, unterrichtet Kreatives Schreiben und arbeitet als Lektor und Schreibcoach. www.schoneburg.de

Der Workshop ist Teil des Programms „Wort.Kunst.Markt“, welches Förderband e.V. in enger Verbindung mit dem „Netzwerk freie Literaturszene Berlin“ für in Berlin lebende freiberuflich arbeitende Autoren, Lektoren und Übersetzer konzipiert hat. Gefördert wird das Programm aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds im Programm „Qualifizierung Kulturwirtschaft“ (KuWiQ) und des Landes Berlin – Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Für die Kofinanzierung ist ein Eigenbetrag von 2,00€/Stunde und Teilnehmenden nötig.

 

 

Montag bis Mittwoch, 26.- 28. Juni 2017, 10:00 bis 17:00 Uhr (Eigenbeitrag 36,-)
„Die Kunst der Selbstständigkeit / Freiberuflichkeit“
Workshop

mit Dr. Simone Bernet und Christian Bertram

Freischaffende Autoren, Publizisten, Übersetzer, Lektoren und Dramaturgen benötigen auch Grundkenntnisse zu Fragen des Rechts, zur unternehmerischen Gestaltung und zum Finanzwesen. Vermittelt werden die wichtigsten Voraussetzungen, um als Kreativer im Bereich Kunst und Wort sich erfolgreich auf dem Markt zu positionieren. Ziel des Workshops ist es, Ihre Kenntnis des Vertrags- und Urheberrechts zu vertiefen und Ihre Kompetenz in der beruflichen Praxis (Vertragsverhandlung und -gestaltung, Umgang mit Literaturagenten, Verlagen und Medien) zu stärken.

Weiterhin zeigen wir Möglichkeiten auf, die eigene Selbständigkeit zu strukturieren und sich unternehmerisch erfolgreich aufzustellen und zu präsentieren. Wie können Sie sich Netzwerke erschließen? Welche Formen der Unterstützung und Beratung gibt es? Außerdem vermitteln wir Kenntnisse, Tipps und Methoden rund um Fragen des Rechnungswesens bis hin zur Steuererklärung.

  1. Tag: Urheberrecht, Vertragsrecht, Verlage und Agenten

– Urheberrecht: Schöpfungshöhe, Kleine Münze
– Nutzungsrecht: exklusiv oder einfach; schriftliche Erfordernisse
– Vertragsrecht: Autoren- und Herausgebervertrag, Medien- und Presserecht
– Verhandlungen mit Verlagen und Agenten
– Preisgestaltung, Angebotserstellung
– VG Wort und andere Verwertungsgesellschaften

2. Tag: Gründer / Unternehmer

– Selbständigkeit: Rechts- und Organisationsformen
– Anlaufstellen für Existenzgründer: Beratungsmöglichkeiten und Förderungen
– Unternehmerische Strategien: Perspektiven, Netzwerke, Berufsverbände
– Businessplan, Marketingkonzept, Nachhaltigkeit
– Freiberuflichkeit auf der EU-Ebene
– Künstlersozialkasse

  1. Tag: Buchhaltung und Steuer

– Rechnungsstellung: Formeinhaltung bei normaler Rechnung
– Sonderregelungen und Kleinbetragsrechnung
– Fristen und Verjährung
– Zahlungserinnerung und Mahnverfahren
– Steuerarten, Gewinnermittlung
– Kleinunternehmerregelung und die Umsatzsteuer
– Elektronische Steuererklärung: Elster

Anmeldungen bitte bis 05.06.2017 unter weiterbildung@foerderband.org oder 030 28 49 387-0/-27.

Frau Dr. Simone Bernet ist seit vielen Jahren als Unternehmensberaterin und im Projekt- und Konfliktmanagement tätig, Schwerpunkt ist dabei die Kultur-, Kreativ- und Medienwirtschaft in Berlin. Sie verfügt aufgrund der Vielzahl ihrer Kunden über umfassende Kenntnisse der deutschen und internationalen Kulturlandschaft. Sie ist erfolgreiche Produzentin zahlreicher Kunst- und Kulturprojekte, von Inszenierungen über Symposien bis hin zur mehrjäh­rigen Veranstaltungsreihe »Medium Taut«. Frau Dr. Bernet veranstaltet Seminare und Workshops und ist als Dozentin tätig für Bildungsträger, Fördervereine und Berufsverbände. Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin der Dr. Bernet Unternehmensberatung. www.bernet-coaching.de

Christian Bertram studierte Germanistik, Theaterwissenschaften und Geschichte an der FU Berlin. Als künstlerischer und organisatorischer Leiter, Regisseur und Publizist initiierte und realisierte er zahlreiche Theaterinszenierungen, Radio- und Filmproduktionen und Kulturprojekte. Er verfügt über umfangreiche Kenntnisse der Kulturlandschaft im In- und Ausland sowie der Kreativwirtschaft und ihrer Förderstrukturen. Sein Wissen vermittelt er als Dozent in individuellen Beratungen, Seminaren und Workshops an Künstler und Kulturschaffende  wie auch an Bildungsträger und Berufsverbände. Christian Bertram ist zudem Vorsitzender eines gemeinnützigen Kunst- und Kulturvereins und führt gemeinsam mit Frau Dr. Bernet die Galerie Bernet Bertram in Berlin-Charlottenburg.

Der Workshop ist Teil des Programms „Wort.Kunst.Markt“, welches Förderband e.V. in enger Verbindung mit dem „Netzwerk freie Literaturszene Berlin“ für in Berlin lebende freiberuflich arbeitende Autoren, Lektoren und Übersetzer konzipiert hat. Gefördert wird das Programm aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds im Programm „Qualifizierung Kulturwirtschaft“ (KuWiQ) und des Landes Berlin – Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Für die Kofinanzierung ist ein Eigenbetrag von 2,00€/Stunde und Teilnehmenden nötig