Archiv: Mediathek

Bücher, auf die wir uns nicht umsonst gefreut haben

„Frage nicht, wie es kommt, dass die früheren Tage besser waren als die jetzigen …“

Lisa Lettrétage liest Brief under Water von Cyrus Console. © 2016 Brueterich Press

 

Lisa Lettrétage liest Mein Land ist verloren. Ich bin ein schlechter Politiker. Romanauszug von Egon Christian Leitner.
Aus LICHTUNGEN, Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik, Graz 2016, 148/XXXVII.Jg./2016

Im Rahmen des Projekts „WiSU – Wirtschaftliche Stärkung der UrheberInnen in der freien Literaturszene Berlin“. Das Projekt ist eine Relaisstation, über die Autorinnen, Lektoren, Literaturveranstalterinnen, Literaturübersetzer und Kleinverlegerinnen miteinander in Kontakt treten, Informationen austauschen, kooperieren, einander unterstützen und GEMEINSAM neue Ideen entwickeln.

Ein Projekt des Literaturhauses Lettrétage.

gefördert von

150723_logo_inp_rgb eu_efre_zusatz_rechts_rgb skzl_ka_hoch_cmyk

 

alle Fotos: gezett.de

20161202-2000_9647 20161202-2000_9661 20161202-2000_9713 20161202-2000_9733 20161202-2000_9774 20161202-2000_9795 20161202-2000_9812 20161202-2000_9826 20161202-2000_9886 20161203-1000_9980 20161203-1000_9983 20161203-1100_0051 20161203-1100_0053 20161203-1100_0102 20161203-1100_0118 20161203-1100_0136 20161203-1100_0189-1

It takes two to tango… and to make some art! But that’s not the only needed ingredient – spice and everything nice, we also wanted some sparks to light the fire. So the CON_TEXT artists met up, some phisically and others virtually, and spent an entire day getting to know each other…

Soon we’ll let you know who will perform some divine magic together and when you can come and see for yourself. Stay tuned!

[metaslider id=13430]

Zum krönenden Abschluss des Literaturfestivals ‚Berlin’s Voice: European Days of Literature‘ lasen acht Autorinnen bzw. Autoren aus ganz Europa in der Lettrétage. Diese Veranstaltung fand im Rahmen der großen OMNIBUS-Lesereise statt.

Lettrétage CROWD OMNIBUS Reading Tour 2016: Next Stop Kiel

INTRE:FACE – Die Konferenz vom 6. und 7. Februar in Bildern

[metaslider id=11894]

 

Die vier Performances: Foto-Rückschau

„¿Comment! Lesen ist schreiben ist lesen“ – Herbst 2014, Lettrétage Berlin / Foto: gezett.de

EBOOK LOVE

Antonia Eisenköck —  26. Januar 2016 — Kommentieren

Im November 2015 war die Lettrétage einer der Schauplätze des Orbanism Festivals ‚Falling in Love‘ (#fil15). Es fand eine E-Book Lesung ganz im Zeichen der Liebe und des Sich Verliebens statt. Hier ein paar Fotos:

© Ingo Krehl

© Ingo Krehl

© Ingo Krehl

© Ingo Krehl

© Ingo Krehl

© Ingo Krehl

© Ingo Krehl

© Ingo Krehl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letztes Jahr präsentierten die MItglieder der Klaus Mann Initiative ein fiktives Gespräch zwischen Thomas Mann und dessem Sohn Klaus. Gesprächsthema war Homosexulität. Vater und Sohn gingen höchst unterschiedlich mit ihrer Homosexualität um. Es ist kein Austausch zwischen Vater und Sohn in dieser Frage nachweisbar. Das fiktive Gespräch konfrontierte diesbezügliche Zitate aus Leben und Werk Thomas und Klaus Manns ohne der Versuchung zu erliegen, beide auf das Thema „Homosexualität“ zu reduzieren.

Hier ein paar Fotos des Abends:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Markus Reiniger

 

Außerdem: Am 9. Februar sind „Thomas“ und „Klaus Mann“ wieder zu sehen und zu hören. Diesmal aber nicht bei uns, sondern in der Danziger straße 201/203.