Archiv: SOUNDOUT!

Beim ersten internationalen “SOUNDOUT! Festival for New Ways of Presenting Literature” 2014 wurde unter Beweis gestellt, dass es zahlreiche unkonventionelle Möglichkeiten gibt, Literatur zum Leuchten zu bringen.

RAW & UNCUT: Banknote Poetry (Eino Santanen) @ SOUNDOUT! Festival for New Ways of Presenting Literature

 

SOUNDOUT! Festival for New Ways of presenting Literature
Lettrétage Berlin 2014
Supported by LOTTO Stiftung Berlin Brandenburg, FILI - Finnish Literature Exchange and the Senate of Berlin 

RAW & UNCUT: SUBJECT INDEX (Iain Morrison) @ SOUNDOUT! Festival for New Ways of Presenting Literature

SOUNDOUT! Festival for New Ways of presenting Literature
Lettrétage Berlin 2014
Supported by LOTTO Stiftung Berlin Brandenburg and the Senate of Berlin 

RAW & UNCUT: GRAUWERT (Jörg Piringer) @ SOUNDOUT! Festival for New Ways of Presenting Literature

 

SOUNDOUT! Festival for New Ways of presenting Literature
Lettrétage Berlin 2014
Supported by LOTTO Stiftung Berlin Brandenburg, österreichisches kulturforum berlin and the Senate of Berlin 

RAW & UNCUT: HOP ON ZERO (Iordanis Papadopoulos) @ SOUNDOUT! Festival for New Ways of Presenting Literature

SOUNDOUT! Festival for New Ways of presenting Literature
Lettrétage Berlin 2014
Supported by LOTTO Stiftung Berlin Brandenburg and the Senate of Berlin 

RAW & UNCUT: KM. 0 >>>> (Forte, Zingano et al) @ SOUNDOUT! Festival for New Ways of Presenting Literature

 

SOUNDOUT! Festival for New Ways of presenting Literature
Lettrétage Berlin 2014
Supported by LOTTO Stiftung Berlin Brandenburg and the Senate of Berlin 

24. Mai bis 1. Juni 2014

direkt zum SOUNDOUT!-Blog

 

SAMSTAG, 24. Mai 2014

bis 1.06. jeweils 16:00 – 18:00, täglich, außer Sonntag. „Literatur im Supermarkt“, Kommando Torben B. Das Autorenkombinat, Deutschland
Aima Supermarkt, Mehringdamm 68, 10961 Berlin, Eintritt frei

19:00 „Three Economic Entities?“, Tomáš Cada, Tschechien
Lettrétage, 5,-/4,- Euro

20:30 Eröffnungsempfang, anschließend Kick-off-Party
Lettrétage, Eintritt frei

SONNTAG, 25. Mai 2014

12:00 – 16:00 „It‘s already here“ – Part I: „Touch me! I am Spain“, Ernesto Estrella, Spanien
Tempelhofer Feld, Eingang Neukölln/Oderstraße, Eintritt frei

17:00 – 19:00 „Hop on Zero!“, Iordanis Papadopoulos, Griechenland
Bustour durch Berlin-Mitte, Einstieg am Roten Rathaus/Alexanderplatz, Eintritt frei

20:30 „KM 0“, Cristian Forte, Érica Zíngano, Nacho Buk und Luísa Nóbrega, Argentinien/Brasilien
Lettrétage, 5,-/4,- Euro

MONTAG, 26. Mai 2014

10:00 – 19:30 Ausstellung „KM 0“, Cristian Forte, Érica Zíngano, Nacho Buk und Luísa Nóbrega, Argentinien/Brasilien
Lettrétage, Eintritt frei

20:30 „It’s already here“, Part II und III: „Do you believe in poems?“, Ernesto Estrella, Spanien
Kunstfabrik Flutgraben, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin, 5,-/4,- Euro

DIENSTAG, 27. Mai 2014

18:30 „Banknote Poetry“, Eino Santanen, Finnland
Lettrétage, 5,-/4,- Euro

20:00 „zwischen/miete“, Literaturbüro Freiburg, Deutschland
Wissmannstr. 19, 12049 Berlin, 3,- Euro

20:30 „Letters to the Cultural Rehabilitation of the Unemployed“, Andrea Inglese, Stefano delle Monache und Giovanni Cospito, Italien
Lettrétage, 5,-/4,- Euro

MITTWOCH, 28. Mai 2014

bis 31.5., jeweils 12:00 Uhr bis 18:00 „Kuver“, Paul Currion und Igor Stangliczky, Serbien/GB
Monumenten-/Ecke Czeminskistraße, 10829 Berlin, Eintritt frei

18:00 „Sad Pie Charts/Power Point Novella“, Robert Wenrich, Deutschland
Hotel Maritim pro Arte, Friedrichstraße 151, 10117 Berlin, 5,-/4,- Euro

bis 1.06. ganztägig „Subject Index“, Iain Morrison, Schottland
U-Bahnhof Mehringdamm, Eintritt frei

20:00 „Swimming Pool of Poetry” – mit Dinner, Elsye Suquilanda und Jarno Eerola, Ecuador/Finnland
HotelKlee Berlin, Bundesallee 75, 12161 Berlin, 5,- /4,- Euro

20:30 „Amnesia Projekt“, Oleksandr Mykhed, Ukraine
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

DONNERSTAG, 29. Mai 2014

10:00 – 16:00 Ausstellung „Amnesia Projekt“, Oleksandr Mykhed, Ukraine
Lettrétage, Eintritt frei

18:00 „Und er reichte uns den Kelch und sprach: Das ist mein Blut, das für euch vergossen wird“ (in Deutsch), Hieronymus L. Haider, Österreich
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

20:30 „Götz und Meyer“, Szenische Lesung aus dem Roman von David Albahari, bearbeitet von Thomas Ebermann, mit Robert Stadlober, Denis Moschitto und Pheline Roggan
Lettrétage, 9,-/6,- Euro

FREITAG, 30. Mai 2014

18:00 „A face in translation“, Elías Knörr, Island/Spanien
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

19:30 „Poetry Factory“ – Workshop mit Dinner, Meðgönguljóð: Valgerður Þóroddsdóttir und Alda Kravec, Island
HotelKlee Berlin, Bundesallee 75, 12161 Berlin, 5,- /4,- Euro

20:30 „grauwert“, Jörg Piringer, Österreich
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

SAMSTAG, 31. Mai 2014

20:30 „Poetry is just words in the wrong order“, Jazra Khaleed, Timos Alexandropoulos und Antonios Kalagkatsis, Griechenland
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

SONNTAG, 1. Juni 2014

10:00 – 17:00 (Präsentation 16:00) „Poetry Machine“, Harriet Sandilands und Alena Widows England/Spanien
Lettrétage, Eintritt frei

20:30 Preisverleihung
Lettrétage, Eintritt frei

Programmheft zum Download

FESTIVALPASS 29/24 EURO

Veranstaltungsorte:

Lettrétage, Mehringdamm 61, 10961 Berlin
U6, U7 Mehringdamm

HotelKlee Berlin – Das WellnessCity Hotel, Bundesallee 75, 12161 Berlin
S41 Bundesplatz
U9 Friedrich-Wilhelm-Platz

Hotel Maritim pro Arte, Friedrichstr. 151, 10117 Berlin
S + U Friedrichstraße

Kunstfabrik Flutgraben, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin
S8, S9, S41, S42, S45, S46, S85 Treptower Park
U1 Schlesisches Tor

Aima Supermarkt, Mehringdamm 68, 10961 Berlin
U6, U7 Mehringdamm

Wissmannstraße 19, 12049 Berlin
U7, U8 Hermannplatz

Monumenten-/Czeminskistraße, 10829 Berlin
S1 Julius-Leber-Brücke
U7 Kleistpark

KALENDER
SOUNDOUT! New Ways of Presenting Literature

24. Mai bis 1. Juni 2014

Die europäische Literaturszene zu Gast in Berlin: 35 Künstler/innen aus 12 Ländern bringen Literatur zum Leuchten. An, auf, unter und neben der Bühne. In der Lettrétage. Auf der Straße. Im Schwimmbad. Im Supermarkt. Mit Musik. Mit Kunst. Mit Computern. Mit Maschinen. Gedichte auf Geld und powerpointierte Prosa. COME IN AND SOUND OUT!

soundout

SAMSTAG, 24. Mai 2014

19:00 „Three Economic Entities?“, Tomáš Čada, Tschechien
Lettrétage, 5,-/4,- Euro

20:30 Eröffnungsempfang, anschließend Kick-off-Party
Lettrétage, Eintritt frei

 

SONNTAG, 25. Mai 2014

12:00 – 16:00 „It‘s already here“ – Part I: „Touch me! I am Spain“, Ernesto Estrella, Spanien
Tempelhofer Feld, Eingang Neukölln/Oderstraße, Eintritt frei

17:00 – 19:00 „Hop on Zero“, Iordanis Papadopoulos, Griechenland
Bustour durch Berlin-Mitte, Einstieg am Roten Rathaus/Alexanderplatz, Eintritt frei

20:30 „KM 0“, Cristian Forte, Érica Zíngano und Luísa Nóbrega, Argentinien/Brasilien
Lettrétage, 5,-/4,- Euro

 

MONTAG, 26. Mai 2014

10:00 – 19:30 Ausstellung „KM 0“, Cristian Forte, Érica Zíngano und Luísa Nóbrega Argentinien/Brasilien
Lettrétage, Eintritt frei

20:30 „It’s already here“, Part II und III: „Do you believe in poems?“, Ernesto Estrella, Spanien
Kunstfabrik Flutgraben, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin, 5,-/4,- Euro

 

DIENSTAG, 27. Mai 2014

18:30 „Banknote Poetry“, Eino Santanen, Finnland
Lettrétage, 5,-/4,- Euro

20:30 „Letters to the Cultural Rehabilitation of the Unemployed“, Andrea Inglese, Stefano delle Monache und Giovanni Cospito, Italien
Lettrétage, 5,-/4,- Euro

 

MITTWOCH, 28. Mai 2014

bis 31.5., jeweils 12:00 Uhr bis 18:00
„Kuver“
, Paul Currion und Igor Stangliczky, Serbien
Monumenten-/Ecke Czeminskistraße, 10829 Berlin, Eintritt frei

18:00 „Sad Pie Charts/Power Point Novella“, Robert Wenrich, Deutschland
Hotel Maritim pro Arte, Friedrichstraße 151, 10117 Berlin, 5,-/4,- Euro

20:00 „Swimming Pool of Poetry”, Elsye Suquilanda und Jarno Eerola, Ecuador/Finnland
Hotel Klee, Bundesallee 75, 12161 Berlin, 5,- /4,- Euro

20:30 „Amnesia Projekt“, Oleksandr Mykhed, Ukraine
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

 

DONNERSTAG, 29. Mai 2014

10:00 – 16:00 Ausstellung „Amnesia Projekt“, Oleksandr Mykhed, Ukraine
Lettrétage, Eintritt frei

18:00 „Und er reichte uns den Kelch und sprach: Das ist mein Blut, das für euch vergossen wird“, Hieronymus L. Haider, Österreich
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

20:30 „Götz und Meyer“, Szenische Lesung aus dem Roman von David Albahari von Thomas Ebermann mit Robert Stadlober, Denis Moschitto und Pheline Roggan
Lettrétage, 9,-/6,- Euro

 

FREITAG, 30. Mai 2014

18:00 „A face in translation“, Elías Knörr, Island/Spanien
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

19:30 „Poetry Factory“ – Workshop mit Dinner, Meðgönguljóð: Valgerður Þóroddsdóttir und Alda Kravec, Island
Hotel Klee, Bundesallee 75, 12161 Berlin, 5,- /4,- Euro

20:30 „grauwert“, Jörg Piringer, Österreich
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

 

SAMSTAG, 31. Mai 2014

20:30 „Poetry is just words in the wrong order“, Jazra Khaleed, Timos Alexadropoulos und Antonios Kalagkatsis, Griechenland
Lettrétage, 5,- /4,- Euro

 

SONNTAG, 1. Juni 2014

10:00 – 17:00 (Präsentation 16:00) „Poetry Machine“, Harriet Sandilands und Alena Widows England/Spanien
Lettrétage, Eintritt frei

20:30 Preisverleihung
Lettrétage, Eintritt frei

 

Weitere TeilnehmerInnen: zwischen/miete – Literaturbüro Freiburg/Deutschland, Literatur im Supermarkt – Kommando Torben B. Das Autorenkombinat/Deutschland, Subject Index – Iain Morrison/Schottland; die Termine werden in Kürze bekannt gegeben!

FESTIVALPASS 29/24 EURO

www.lettretrage.de/soundout

Die europäische Literaturszene zu Gast in Berlin: 19 Künstler/innen aus 12 Ländern bringen Literatur zum Leuchten

Die SHoRtliST heute mit: THE POETRY MACHINE ← klick!

soundout